So installieren Sie Gewächshaus-Polycarbonat

In meinem früheren Artikel “Was ist Gewächshaus-Polycarbonat” habe ich die physikalischen Eigenschaften des Materials acrylstäbe diskutiert. In diesem Artikel gebe ich einen kurzen Überblick über die Installation von Gewächshaus-Polycarbonat.

Die meisten Leute versuchen es zu schwer zu machen. Es gibt nur ein paar wichtige Punkte, um sicherzustellen, dass Ihr Polycarbonat richtig installiert ist.

Das größte Problem besteht darin, zu bestimmen, wie viel Rahmung erforderlich ist, um die Schnee- und Windlasten in Ihrer Region zu erfüllen. Die meisten Leute, die Polycarbonat für Gewächshäuser verkaufen, haben eine Tabelle mit empfohlenen Abständen für Pfetten. Eine andere Quelle für diese Informationen kann Ihre örtliche Genehmigungsbehörde sein. Außerdem sollten Sie in der Lage sein, Informationen über den richtigen Abstand der Schrauben zu erhalten, die mit Ihrem Rahmenabstand übereinstimmen.

Hohlkammerplatten aus Polycarbonat sind auf beiden Seiten flach. Wie in meinem vorherigen Artikel beschrieben, sollten Sie auf einer Seite Platten mit UV-Schutz verwenden. Wenn Sie Ihre Stückliste berechnen, denken Sie nicht daran, die Blätter beim Schneiden von Winkeln zu “umdrehen”, wie Sie es bei Sperrholz oder anderen ähnlichen Materialien tun würden, um Material zu sparen. Wenn Sie dies tun, haben Sie ein Stück mit der UV-Beschichtung auf der falschen Seite. Für eine ordnungsgemäße Installation sollten die Rillen oder Kanäle vertikal verlaufen. Auf diese Weise kann sich eventuell in den Kanälen bildendes Kondenswasser am Boden des Kanals ablaufen lassen.

Es sind einige Komponenten erforderlich, um mehrwandiges Polycarbonat ordnungsgemäß zu installieren. Das erste ist das H-Profil. Dies wird verwendet, um die Blätter Seite an Seite zusammenzuhalten. Es gibt verschiedene Arten von H. Es gibt einteilige Hs oder zweiteilige (Basis und Kappe) Hs. Sie bestehen aus Polycarbonat oder Aluminium. Die zweiteiligen Hs sind in der Regel teurer, aber sie sind viel einfacher auf längeren Blechen zu installieren, sagen wir über 12′ Länge. Um das eine Teil H zu installieren, sollten Sie Ihre Laken locker auf beiden Seiten installieren, so dass Platz für das H bleibt. Dann schieben Sie Ihr H nach oben oder unten an den Laken an die richtige Stelle und ziehen die Laken dann fest. Um die 2-teiligen H’s (Aluminium oder Polycarbonat) zu installieren, schrauben Sie zuerst durch die Basis in Ihren Rahmen. Dann legen Sie Ihre Blätter auf beiden Seiten der Basis. Als nächstes werden Sie die Kappe entweder verschrauben oder einrasten lassen. Typischerweise werden die Polycarbonat-H’s aufgeschnappt und die Aluminiumkappe wird mit der Basis verschraubt. Die H’s sind sehr eng und wir verwenden normalerweise kein Dichtmittel.

Der nächste Teil ist das U, das manchmal als J bezeichnet wird. Dies geht oben und unten auf die Blätter. Der Zweck dieses Profils besteht darin, Insekten, Feuchtigkeit und Schmutz von den Kanälen fernzuhalten. Das U an der Unterseite der Blätter sollte ungefähr alle 2′ kleine Löcher (1/8″) haben, um die Entwässerung zu ermöglichen.

Der nächste Teil sind die F-Profile. Dies wird verwendet, um eine Ecke zu machen. Wenn dieser Teil nicht verfügbar ist, legen wir manchmal einfach U’s auf die Außenkanten unserer Laken und stoßen sie eng zusammen, um eine Ecke zu bilden. Einige Hersteller bieten ein Firstprofil aus Polycarbonat an.

Beim Platzieren Ihrer Platten sollten Sie ausreichend Platz zum Ausdehnen und Zusammenziehen der Platten einplanen. Außerdem sollten Sie Löcher für Ihre Schrauben mit einem etwas größeren Bohrer als Ihre Schrauben vorbohren, um eine Kontraktion und Expansion zu ermöglichen. Eines der wichtigsten Teile ist eine 1″ Neobond-Unterlegscheibe um Ihre Schrauben. Dies verhindert Lecks um die Schrauben. Achten Sie darauf, Ihre Schrauben nicht zu fest anzuziehen oder Ihr Polycarbonat zu “grübchen”.

Theme: Overlay by Kaira Extra Text
Cape Town, South Africa